Logo

Tourblog

Grab Richard Wilhelm (Bad Boll, Baden Württemberg)

Richard Wilhelm Grab mit Trigrammen in Bad Boll

Ich habe das Grab von Richard Wilhelm (1873-1930) in Bad Boll besucht, dem Ur-Übersetzer des I Ging. Jeder der sich intensiv mit Feng Shui beschäftigt, wird sich früher oder später mit dem I Ging in der Übersetzung von Richard Wilhelm beschäftigen, der als Pfarrer in Tsingtau gelebt hat und durch seine vielen Forschungen zum Sineologen wurde. Zu seinen Freunden zählten u.a. Albert Schweitzer, Herman Hesse und Carl Gustav Jung. Das interessante am Grab ist die falsche Anordnung der Trigramme. Offensichtlich hat sich niemand in der Familie darum Gedanken gemacht und die Trigrammsteine einfach irgendwie hingelegt.

Wasser zieht Qi an (Sommerach, Franken, Bayern)

Wasser zieht immer Qi an - das Prinzip des Stadtbrunnens auf dem Marktplatz

Das Prinzip des Stadt- oder Dorfbrunnens war es immer, aus allen Richtungen das Qi anzuziehen. Das bezog sich sowohl auf die Marktbeschicker, die ihre Waren anboten, als auch die Menschen, die sich für den Markt und die Waren interessierten. So sammelte sich viel lebendiges Qi um das Wasser herum und das Qi wiederum wurde über die Ausläufe oder überfliessenden Brunnenschalen dem Dorf oder der Stadt symbolisch (und auch feinstofflich wirksam) wieder zur Verfügung gestellt. Das ganz natürliche Prinzip der Qi Sammlung und Verteilung funktioniert heute noch: jeder schöner, plätschernde Brunnen zieht Menschen an, die sich dort hinsetzen, miteinander reden oder Kinder, die im oder mit dem Wasser spielen. Wasser zieht Leben magisch an, weil Wasser die Urquelle des Lebens ist. Deswegen ist im Feng Shui die RICHTIGE Wasserplatzierung so wichtig.

Beratungstour Stopover (Hilpoltstein bei Nürnberg, Franken, Bayern)

Stopover am Main Donau Kanal in Hilpoltstein bei Nürnberg

Das Schöne am Feng Shui on Tour Konzept ist nicht nur der erheblich reduzierte Reisekostenaufwand für den Kunden, sondern auch, das ich an Plätzen halt machen darf, die ich vorher noch nie gesehen habe. Deutschland ist so schön! Ich lerne auf meinen Feng Shui Beratungstouren so viele interessante Menschen und Orte kennen - es berührt mich immer wieder ganz tief, wie schön dieser Beruf ist. Wie viel ich über diesen Beruf erleben darf.

Klassische Architektur (Prien, Chiemsee, Bayern)

Klassische Architektur in Prien am Chiemsee

Es ist schon faszinierend, wie klassische Architektur uns immer wieder berührt. Die meisten Menschen fühlen sich angezogen von der harmonikalen Sprache, den oft natürlichen Baumaterialien, der Farbintensität. Auch für mich ist es immer wieder ein Highlight, mich an dieser Formensprache zu erfreuen und daraus auch Wissen für meine Feng Shui Beratungen zu ziehen.

Garten der Sonne (Mallorca, Balearen, Spanien)

Gartenplanung auf Mallorca, Nähe Alcudia

Die Prinzipien des Feng Shui sind universell, aber werden klimatisch und auch kulturell individuell adaptiert und interpretiert. Während wir in Nordeuropa oft zu viel Yin haben (Regen, Wolken, lange dunkle Jahreszeit, niedrige Temperaturem etc.), ist es in Südeuropa generell eher heiss = Yang und so plant der versierte Feng Shui Berater so, das dem Yin Aspekt (z.B. Schatten) ein größerer Raum gegeben wird. Auch die Pflanzen müssen entsprechend gewählt werden. Was in Schweden gut wächst, würde in der spanischen Sommerhitze nicht lange überleben. Da man am Haus Außenbereiche (z.B. Terrassen, Balkone) im Süden viel mehr und vor allen Dingen länger nutzt, kommt auch denen eine andere Bedeutung zu, als z.B. in Deutschland mit seinen 4 Monate Sommer (wenn wir Glück haben).

Auf einen Blick

Meine Vita
Arbeitsbeispiele
Referenzen
Feng Shui Beraterausbildung
Feng Shui Videos

Newsletter

Registrieren Sie sich hier für den kostenlosen Newsletter der ca. 4x im Jahr versendet wird. Wir werden Sie nur über wirklich interessante, informative und lesenswerte Feng Shui Tipps informieren.

Folgen Sie mir